Allgemeines


Ein Freiwilligendienst gibt jungen Menschen die Möglichkeit sich für ein konkretes, gemeinnütziges Projekt zu engagieren. Details zu den besonderen Bedingungen der einzelnen Programme finden Sie in untenstehendem Dokument „note à l’attention des organisations de service volontaire“.

Das Vollzeit-Engagement während einer befristeten Zeitspanne bietet die Gelegenheit durch praktische Erfahrung zu lernen und sich zu orientieren. Die Mindestdauer eines Freiwilligendiensts beträgt 3 Monate, eine maximale Dauer von 12 Monaten kann im Prinzip nicht überschritten werden.

Die Aktivitäten innerhalb der verschiedenen Programme spielen sich entweder innerhalb Luxemburgs ab, oder aber im europäischen Ausland und darüber hinaus.

In Luxemburg ist der Freiwilligendienst für Jugendliche durch das Gesetz vom 31. Oktober 2007 zum Freiwilligendienst für Jugendliche geregelt. (Link zu dem entsprechenden Gesetzestext und den dazugehörigen großherzoglichen Vorschriften)