Vorteile

 

In Luxemburg ist der Freiwilligendienst für Jugendliche durch ein spezifisches Gesetz geregelt, das den Jugendlichen auch zahlreiche Vorteile gewährt.

 

  • Anerkennung des Freiwilligen-Status;
  • Taschengeld und Beitrag zu den Lebenshaltungskosten;
  • Kindergeld (Minderjährige);
  • eine monatliche finanzielle Beihilfe des Staates für Freiwillige ab 18 Jahren, wenn sie tatsächlich und ständig in Luxemburg leben und dort ihren gesetzlichen Wohnsitz haben;
  • Preisermäßigungen (Öffentlicher Personennahverkehr, Kino, Theater usw.);
  • Mitgliedschaft bei der Sozialversicherung;
  • kostenlose Schulungen und Qualifikationen (Einführungsseminare, Sprachkurse, Workshops usw.).

 

Aufgepasst!

Um diese Vorteile zu beanspruchen muss der Jugendliche sich beim Nationalen Jugenddienst (SNJ) als Freiwilliger einschreiben und muss an einem vom SNJ anerkannten Projekt teilnehmen.